Indonesische Köstlichkeiten -Zusatztermin-

Themenkochabend mit Pammi Panesar
Die indonesische Küche unterscheidet sich regional, wobei stets Reis die Grundlage bildet. Im Inselreich Indonesien sind Fisch und Meeresfrüchte Grundlage vieler Mahlzeiten. Schweinefleisch wird im größten muslimischen Land der Welt eher selten verzehrt. Reis mit Fisch und Gemüse ist ein weit verbreitetes Alltagsgericht.
Das Fleisch des Huhnes ist sehr beliebt. Ayam Goreng (gebratenes Huhn)kann als Nationalgericht bezeichnet werden. Weiterhin findet man allerorts Saté, Fleischspieße mit Saucen auf Chili- oder Erdnussbasis.
Viele Speisen werden mit Kokosmilch zubereitet. Gewürzt wird in der indonesischen Küche mit der aus Garnelen hergestellten Würzpaste Terasi oder mit einem der vielen, zum Teil sehr scharfen Sambals, die als Würzbeilage zu den meisten Gerichten gereicht werden.
In vielen Speisen wird auch Kecap Manis verwendet, eine indonesische süße Sojasoße. Einfach köstlich.
Bitte mitbringen: Getränk, Geschirrtuch, scharfe Küchenmesser (klein und mittelgroß), Schneidebrett, Vorratsdosen und Alufolie für evtl. Speisereste.
Die Lebensmittelumlage beträgt pro Abend 13 € und ist bar an die Dozentin zu zahlen.

1 Abend, 23.05.2024
Donnerstag, 18:00 - 22:00 Uhr
1 Termin(e)
Do 23.05.2024 18:00 - 22:00 Uhr Loreleyschule, Loreleyring 100, 56346 St. Goarshausen, Raum: A032(Küche)
Pammi Panesar
LO305.007

6
Gebühr ab 6 TN: 20,00 €

Belegung: 
noch 2 Plätze frei
(noch 2 Plätze frei)